Was bewirkt das Aufräumen in Ihrem Gehirn?

21 September 2020
durch Iris

Aufräumen... Entweder man liebt es, oder man schiebt es so lange wie möglich auf. In diesem Blog möchten wir Ihnen erklären, was Aufräumen mit Ihrem Gehirn macht. Doch zunächst einmal: Was verstehen wir eigentlich unter Aufräumen?

Wenn wir von Aufräumen sprechen, meinen wir nicht, dass man schnell etwas unter dem Bett oder in einem Schrank versteckt. Unter Aufräumen verstehen wir, den Dingen einen logischen und systematischen festen Platz zu geben, so dass man sie immer leicht findet. Aufräumen kann eine äußerst positive Wirkung auf das Gehirn haben. Aber was genau sind diese Auswirkungen? Clever erklärt es Ihnen gerne.

Effekt 1: Sie erleben weniger Stress

Wenn das Haus unordentlich ist, ist es oft automatisch auch in Ihrem Kopf unordentlich. Das ist eigentlich ganz logisch! So erklärt Wellness-Coach Elizabeth Scott, dass allein das Sitzen in einem unaufgeräumten Zimmer Stress verursachen kann, da es eine visuelle Erinnerung daran ist, wie viel man noch zu tun hat, um sein Zuhause aufzuräumen. Ein geordnetes Zuhause hingegen kann Sie beruhigen und damit auch Ihren Stresspegel senken. Wenn man nach Hause kommt und ein aufgeräumtes Haus vorfindet, hat man das Gefühl, eine Oase zu betreten, weit weg vom Stress der Außenwelt. Das ist eine wunderbare Heimkehr!


opruimen zorgt voor minder stress


Effekt 2: Sie werden dankbarer

Wir leben in einer materialistischen Gesellschaft, das heißt, wir wollen ständig mehr, mehr, mehr. Das bedeutet auch, dass die Auswahl z. B. im Supermarkt riesig ist. Bei der großen Auswahl, die es überall gibt, kauft man wahrscheinlich zu viele Dinge, und das verursacht Stress.

Aber wenn man öfter aufräumt, wird einem bewusst, was man schon hat. Indem Sie aufräumen und möglicherweise Dinge wegwerfen oder verschenken, werden Sie sich all Ihrer Besitztümer viel bewusster und sind viel dankbarer für Ihre wichtigsten Besitztümer. Außerdem werden Sie in Zukunft seltener unnötige Dinge kaufen, weil Sie genau wissen, was Sie zu Hause haben. Dadurch werden Sie vielleicht sogar generell viel dankbarer. Eine Win-Win-Situation!

Effekt 3: Sie werden selbstbewusster

Ja, es mag seltsam klingen, aber es ist wirklich wahr! Wenn Sie sich in einer unübersichtlichen Atmosphäre oder Umgebung befinden, treffen Sie oft nicht die richtigen Entscheidungen und sind auch weniger zuversichtlich. Da die Unordnung um Sie herum ablenkend wirkt, neigt sie dazu, in den Mittelpunkt zu rücken, so dass andere Prioritäten weniger Aufmerksamkeit von Ihrem Gehirn erhalten. Also schnell aufräumen!


Effekt 4: Sie sparen Zeit, Geld und andere Ressourcen

Ein überladenes und unordentliches Zuhause kann Sie mehr als nur Ihren inneren Frieden kosten. Wenn Sie nicht genügend Platz für all Ihre Besitztümer haben, verbringen Sie wahrscheinlich mehr Zeit damit, all diese Dinge aufzuräumen, und verschwenden somit Zeit mit der Suche nach den entsprechenden Gegenständen, wenn Sie sie wieder brauchen. Wenn Sie zu Hause keine Aufbewahrungssysteme verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Dinge verlieren, ebenfalls größer. Dies führt zu unnötigen Ausgaben für neue Artikel.

Lesen Sie mehr
Die KonMari-Methode: Kennen Sie sie schon?

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, bei denen Sie gar nicht merken, dass ein ungeordneter Lebensstil zu noch mehr Stress führt. Wenn alles im Haus organisiert und aufgeräumt ist, kann es dort oben endlich schön sein, und auch die Laune ist viel besser!

so clever opbergshop


Effekt 5: Sie zögern seltener

Unser Gehirn liebt Ordnung über alle Maßen. Wenn es zu Hause unordentlich ist, bedeutet das, dass Sie das Aufräumen aufgeschoben haben. Wenn man anfängt, Dinge aufzuschieben, beginnt das Gehirn automatisch, noch mehr Dinge aufzuschieben. Das gilt zum Beispiel auch für das Schlummern am Morgen. Wenn Sie Ihren Wecker immer wieder verschlafen, verschieben Sie das Aufstehen ständig, was dazu führt, dass Sie an diesem Tag weniger leistungsfähig sind. In einem aufgeräumten Haus werden Sie also viel effizienter arbeiten!

Diese Effekte sind ein Grund mehr, aufzuräumen und zu organisieren. Wenn Sie dies an festen Tagen und zu festen Zeiten tun, wird es automatisch zur Gewohnheit. Hallo innerer Frieden!

Haben Sie Lust, aufzuräumen? Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Aufbewahrungstipps !

Bild: Unsplash
blog-newsletter-title
blog-newsletter-text
Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar